TV Aufbau Süd-West Leipzig e.V.

„Herzlich Willkommen auf unserer Homepage“

– Aktuelles –

 

Achtung: Veränderte Trainingslagerzeiten für 2024

Das Trainingslager findet 2024 vom Donnerstag, den 17.10.24 bis Sonntag,  den 20.10.24 bis kurz nach dem Mittag statt. Das ist das letzte Wochenenden in den Oktoberferien in Sachsen.

Übungsleiter gesucht

Wir suchen für die Altersklassen ab 12/13 zum nächstmöglichen Zeitpunkt
ausgebildete Übungsleiterinnen vorzugsweise im Bereich Geräteturnen sowie
ÜbungsleiterhelferInnen, die Lust haben, den Kindern Bewegungserfahrungen zu
ermöglichen, bei der Vermittlung von Bewegungsfreude zu unterstützen sowie im
Team zu arbeiten. Melde dich, wenn das auf dich zutrifft unter info(at)asw-leipzig.de

Lipsiade 2024

Am vergangenen Wochenende stand für unsere Turnerinnen mit der Lipsiade ein langes Wettkampfwochenende auf dem Plan.

Den Start machte die Altersklasse 6/7 mit Elli, Juli, Mette, Rosalie und Talia am Samstagvormittag. Für unser Team ging es zuerst in die Pause, die mit Rädern und einem kleinen Fotoshooting gefüllt wurde. An den Geräten zeigten die Mädels dann schöne, gespannte Übungen und ließen sich auch nicht aus der Ruhe bringen, wenn etwas mal nicht geklappt hat oder tief bewertet wurde. Am Ende haben die Mädels mit ihrer Mannschaft den 8.Platz belegt. Besonders gefreut hat uns, dass die Mädels sehr konzentriert all ihre Übungen geturnt haben und bis zum Ende mit guter Laune dabei waren!

Anschließend ging es für die AK 8/9 an den Start. Hier waren Hedda, Wilma, Melina und Pauline als Mannschaft gemeldet. Ohne Streichwert (normalerweise turnen fünf am Gerät, die besten vier Übungen gehen in die Mannschaftswertung ein) war allen klar: Für eine gute Platzierung muss alles klappen. Die Mädels waren mit Konzentration und Spaß bei der Sache, schauten sich aber auch mit Freude und Spannung die Übungen der anderen Turnerinnen an. Mit kleinen Patzern am Reck und Balken gelang ihnen der 7. Platz in der Mannschaftswertung. Hedda und Pauline schafften nach einem hervorragenden Wettkampf den 7. und 8. Platz in ihrer Altersklasse.

Am späten Samstagnachmittag starteten dann im Pflichtwettkampf der Altersklasse 10/11 Amelie, Anna, Emma, Paulina, Charlotte sowie Aenne als Einzelstarterin. Alle hatten fleißig trainiert und freuten sich auf einen schönen Wettkampf. Die Herausforderung, an allen vier Geräten fehlerfrei zu turnen, meisterten Anna (Platz 9) und Charlotte (Platz 8) besonders gut. Amelie vergab sich durch einen Sturz am Balken eine bessere Platzierung, in ihrem ersten kompletten Wettkampf. Den turnte auch Aenne erfolgreich ohne größere Fehler. Emma und Paulina waren sehr stolz darüber, den Umschwung am Barren allein geschafft zu haben. Leider hatten wir das Pech (?), an allen vier Geräten beginnen zu müssen, entgegen der bisherigen, viele Jahre üblichen Regelung, dass bei Mannschaftswettkämpfen an jedem Gerät innerhalb der Riege abgewechselt wird. Das empfanden nicht nur die Turnerinnen als ungerecht. Am Ende überwog jedoch bei allen die Freude über einen erfolgreichen Wettkampf. Schön wäre es, wenn zukünftig wieder alle Leistungen, auch ab Platz 9, gewürdigt und mit Applaus bedacht werden. Gehört doch für alle (!) Kinder viel Mut, Ausdauer und Trainingsfleiß dazu, sich solch einem Wettkampf zu stellen.

Samy mit ihrem „Fanclub“ und Uta, die als Kampfrichterin fungierte.

Weiter ging es am Sonntag im ersten Durchgang mit Carina, Frida, Hilda, Mathilda, Selma und Zora aus der Altersklasse 12/13 in der LK 4. Der Stufenbarren lief für alle sehr gut und die Mädels haben durchgängig konzentrierte und gespannte Übungen gezeigt! Die Übungen am Balken waren zwar leider durch viele Stürze geprägt, aber dennoch mit Spannung und Fokus gezeigt worden! Am Boden haben die Mädels den Federboden genutzt und zeigten viel Absprung bei ihren akrobatischen Elementen und turnten ihre Übungen ohne Stürze und mit Ausdruck durch, inklusive einiger Erfolgserlebnisse! Der Sprung war dann ein schöner Abschluss des Wettkampfes, bei dem alle Mädels bis zum Ende konzentriert Überschläge zeigten! Am Ende gab es für die Mannschaft die Bronzemedaille (bei insgesamt 8 Mannschaften) und Carina, Hilda und Frida schafften es sogar unter die Top 12! Wir sind stolz auf jede Einzelne von euch und gehen mit viel Motivation wieder zurück ins Training!

In der Altersklasse 14/15 ging Samantha als einzige Starterin unseres Vereins an den Start. Sie turnte einen guten Wettkampf und überzeugte vor allem durch eine wunderschöne und saubere Bodenübung. Herzlichen Glückwunsch!

Michelle (re) und Mareen (li) konzentriert bei der Arbeit.

Abseits der Geräte hatte an diesem Wochenende Michelle Premiere als Sprecherin bei einem Wettkampf. Uwe unterstützte sie am Samstag noch am “Moderatorentisch”, Sonntag war dann das Team Michelle/Mareen über weite Strecken allein an den Reglern und am Mikro. Es lief super! So sieht Nachwuchsarbeit aus!

Herzlichen Dank an alle Helfer, Trainer und Kampfrichter für den Einsatz am Wochenende!

Vereinsolympiade 2024

Jetzt schon mal im Kalender eintragen!

Unsere Vereinsolympiade findet dieses Jahr am Samstag, den 14.09.2024 statt!

Weitere Informationen folgen.

Grundlagenwettkampf der Lipsiade

Am 25.5. starteten drei Mädels aus der Altersklasse 6/7 beim Grundlagenwettkampf der Lipsiade. Ella, Elli und Mette absolvierten dabei 10 Stationen, wie zum Beispiel Hangeln, Balancieren, Rolle seitwärts und Spagat. Die Mädels haben alle Stationen hochkonzentriert und motiviert durchlaufen. Besonders stolz waren wir unter anderem auf die gespannten Vorwärtsrollen und den Spagat, bei dem die Mädels alle Tipps aus dem Training umsetzen konnten. Eine sehr herausfordernde Station war die Winkelhalte der Beine am Reck. Dennoch haben die Mädels hier ihr Bestes gegeben und gekämpft, um so lange wie möglich durchzuhalten!

Um die Wartezeit zur Siegerehrung zu überbrücken wurde dann sogar noch von den Kindern, Trainern und Trainerinnen das Tanzbein zu Liedern wie dem „Fliegerlied“ geschwungen. 😉

Unsere drei Mädels haben sich super geschlagen und konnten alle drei 46 von 50 möglichen Punkten erreichen und landeten damit alle gemeinsam auf dem 4.Platz – Was für ein schöner Abschluss!

Vielen Dank an Ivette für’s Betreuen der Mädels und Marie und Vanessa für’s Kampfrichtern!

Und eine großes Dankeschön an Anja, die die Wettkampfleitung übernahm und sich trotz einiger Hindernisse nicht aus dem Konzept hat bringen lassen, sodass am Ende alle Kinder mit einem Lächeln nach Hause gehen konnten!

Paarturnen in Borna

Beim Paarturnen in Borna gingen für die Altersklasse 6/7 3 Paare an den Start: Eva und Mette, Ella und Talia und Dascha und Neele. Für einige war es der erste Turnwettkampf außerhalb unserer Turnhalle!

Nachdem alle Haare gerichtet waren und wir ein bisschen verspätet zur Erwärmung dazukamen, konnte es losgehen! Beim Sprung haben die Mädels tolle Leistungen gezeigt und erfolgreich die Tipps aus dem Training umgesetzt! Auch beim Reck haben unsere Mädels viel Kraft bewiesen!

Der Balken, unser Zittergerät, machte seinem Namen alle Ehre. Aber wir haben ihn, trotz einiger Wackler und Nervosität, sogar ohne Sturz bewältigt. Der Boden war dann ein schöner Abschluss mit tollen, gespannten Übungen! Immer mit dabei: Unser 6/7-Kuscheltiereinhorn Rosi, die natürlich auch alle Übungen selbst mitturnen musste! 😉 Am Ende erturnten sich die Mädels Platz 8, 10 und 14!

Auch drei Paare aus der 10/11 gingen an den Start. Mit viel Freude absolvierten die Mädels ihren Wettkampf.

Wir sind stolz auf euch und dass ihr trotz der längeren Wartezeiten so toll am Ball geblieben seid!

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 30.04.2024

Achtung:

Liebe Aktive, Liebe Eltern,

aufgrund der am 30.04.24 um 18.45 Uhr stattfindenden jährlichen Mitgliederversammlung
unseres Vereins, müssen wir das Training der Altersklassen 8/9, 10/11 und 12/13 an
diesem Tag bereits 18.30 Uhr beenden. Damit wir pünktlich starten können, bitten wir Sie Ihr/e
Kind/er daher ausnahmsweise eine halbe Stunde eher abzuholen. Alternativ sind Sie gerne
eingeladen, an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Vorstand des TV Aufbau Süd-West Leipzig e.V.

 

Stadtbestenermittlung 2024

Am 23. und 24. März 2024 fand die Stadtbestenermittlung (ehemals Stadtmeisterschaft) in Leipzig statt.  Die Namensänderung hatte lediglich organisatorische Gründe, Ablauf und Bewertung folgten den bekannten Anforderungen.

Den Start machten am Samstag die Turnmäuse der Altersklasse 8/9 im Pflichtbereich. Es traten Heidi, Hedda, Wilma, Melina, Louise und Finja an. Magdalena war wieder als Maskottchen dabei. Die Mädels turnten einen tollen Wettkampf, waren konzentriert und mit Freude dabei. Das wurde belohnt. In der Mannschaftswertung erlangten sie einen hervorragenden 4. Platz und verpassten das Podium nur um 3 Punkte. In den Einzelwertungen erturnten sich Heidi und Hedda den 4. und 5. Platz. Das ist bei 26 Starterinnen in ihrer Altersklasse eine tolle Leistung. Louise schaffte Platz 11, Wilma Platz 13 und Melina Platz 19. Finja turnte in der Altersklasse 8 ihren ersten Wettkampf und erlangte mit 39,65 Punkten den 19. Platz.

Samstagnachmittag starteten dann mit einer Stunde Verspätung die Altersklassen 12/13 und 14/15 sowie 18-29. Für die 12/13 gingen Carina, Hilda, Frida, Mathilda, Zora, Helene, Yasmin, Selma und Lilli an den Start. Die Mädels waren leicht aufgeregt, aber voller Vorfreude auf die Bestenermittlung 2024. Für einige war es der erste Wettkampf in dieser Altersklasse, in der nun die selbst erstellten Kürübungen am Boden, Balken und Stufenbarren gezeigt werden konnten. Der Sprungtisch stellte in der ungewohnten Umgebung eine besondere Herausforderung dar. Aber auch dank Uta, die am Sprung werten durfte, gelang den meisten eine Verbesserung bei ihrem Zweitsprung. Die Mannschaft bestand aus sechs Mädchen (Helene, Hilda, Mathilda, Zora, Frida und Carina). Yasmin, Selma und Lilli starteten einzeln. Alle wuchsen im Laufe des Wettkampfs über sich hinaus und konnten Neuerlerntes zeigen. Nach einem großartigen und sehr langen Wettkampf erreichte unsere Mannschaft, bestehend aus alten und neuen Hasen, einen sensationellen 3. Platz. Alle waren mächtig stolz auf ihre Leistung und hatten noch in der Turnhalle neue Ideen für den nächsten Wettkampf.

In der Altersklasse 14/15 haben Carlotta und Samantha unseren Verein bestens vertreten. Für beide war es der erste Wettkampf auf Stadtebene in dieser Altersklasse und sie haben einen schönen Vierkampf absolviert.

Bei den Erwachsenen in der AK 18-29 gingen zwei Starterinnen für Aufbau Süd-West an den Start. Julia und Mira turnten sehr erfolgreich in der Altersklasse 18-29. Julia hat es bis ganz oben auf das Treppchen geschafft! Und auch für Mira war es nach sehr langer Wettkampfpause ein gelungener Auftritt.

Am Sonntagmorgen gingen 5 Mädels aus der Altersklasse 6/7 an den Start: Dascha, Elli, Juli, Mette und Rosalie. Für Dascha und Rosalie war es der erste Turnwettkampf überhaupt! Sprung lief sehr gut und die Mädels haben wirklich große Sprünge gewagt. Wir Trainer waren sehr stolz auf die Mädels, denn sie haben sich super angestrengt, sich gespannt und konzentriert ihre fleißig einstudierten Übungen an allen vier Geräten gezeigt. Nach dem Wettkampf kam direkt die Frage, wann denn der nächste Wettkampf sei. Toll, dass ihr so motiviert seid, ihr habt das super gemacht!

Bei den „Seniorinnen“ erturnte sich Mareen am Sonntagnachmittag einen ersten Platz – absolut verdient nach einem sehr konzentrierten und souveränen Wettkampf.

Es war ein erfolgreiches und tolles Wettkampfwochenende. Wir bedanken uns bei allen Betreuern, Trainern und Kampfrichtern für ihren Einsatz sowie bei Uwe, der souverän und musikalisch durch den Wettkampf führte.

Trainingsausfall

Am Freitag dem 22.03. kann wegen eines Wettkampfes kein Training in der großen Halle stattfinden.

Vergleichswettkampf mit Freiberg

Am 03.02.24 fand zum dritten mal der Vergleichswettkampf zwischen unserem Verein und dem TV 1844 Freiberg statt. In den Altersklassen 6/7 bis 16+ gingen insgesamt 49 Mädchen an den Start. Dabei ermöglichte der ausgeschriebene Dreikampf allen Starterinnen, ein Gerät wegzulassen. Deshalb konnten auch die Mädels starten, die erst seit wenigen Wochen die Übungen in ihren neuen Altersklassen trainieren.

Der Wettkampf wurde von vielen Übungsleitern mit Umsicht, Vorfreude und Engagement vorbereitet. Bei der Absicherung der erforderlichen Kampfgerichte sind wir schon an unsere Kapazitätsgrenzen gestoßen. Aber an allen Geräten fanden die Karis beider Vereine zu einer kompetenten Bewertung mit viel Herz für die Turnerinnen. ❤️

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an die Eltern unserer Turnerinnen, die ein zauberhaftes Buffet auf die Beine stellten. Sowohl während des Wettkampfes als auch am Rand bei Kuchen und Kartoffelsalat gab es viele Gespräche zwischen den Übungsleitern und Kampfrichtern unserer Vereine. Es war eine sehr entspannte und wohltuende Atmosphäre.

Zum Abschluss überraschten uns unsere Gäste mit einer ganz besonderen Torte, die aus Socken mit einem Turnmotiv für jede Starterin unseres Vereins bestand. Diese Socken werden bestimmt genauso stolz getragen wie die T-Shirts vom Trainingslager.

Die Freiberger nutzten die Turnhalle im Anschluss an den Wettkampf noch für ein intensives Training, da sie zu Hause nicht solche komfortablen Trainingsbedingungen haben wie wir.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Vergleichswettkampf und hoffen, dass daraus nun eine jährliche Tradition wird.

Weihnachtsschauturnen

Am Freitag, den 15.Dezember war unsere Halle wieder voller neugieriger Zuschauer und Zuschauerinnen. Keiner wollte den Spuk unterm Hallendach verpassen. Mandy und erstmals Anja führten uns durch ein gruseliges Programm.

Nach vielen Wochen Training zeigten uns alle Altersklassen von den Minis bis zu den Frauen/Roadies toll einstudierte Übungen. Spannend ging es von Übung zu Übung. Die Zuschauer konnten tolle Choreografien und Elemente aller Art bestaunen. Von der Rolle vorwärts bis zum Rondat – Rückwärtssalto war so einiges dabei. Bei toll gezeigten Elementen wurden unsere Aktiven mit einem Applaus vom Publikum belohnt.

Nach den vielen beeindruckenden Übungen stand dem Finale mit dem Thema Handstand nichts mehr im Weg. Von der Altersklasse 6/7 bis zu den Frauen zeigten alle Mädels Vorübungen, den Handstand selbst bzw. Elemente, bei denen der Handstand eine Rolle spielt.

Doch das hat den Zuschauern nicht gereicht und sie wollten eine Zugabe sehen. Auch da waren die Geister vorbereitet und zeigten zum Abschluss eine Gruppenchoreo.

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren, die beiden Moderatorinnen, die Licht- und Tonregie, sowie an alle TrainerInnen. Ohne euch alle wäre eine so tolle Aufführung nicht möglich gewesen!

Die Vorfreude auf nächstes Jahr ist auf jeden Fall schon jetzt da.

Stadtpokal

Im Pflichtbereich starteten aus unserem Verein 12 Mädchen. In der AK 8/9 gingen 7 Kinder an den Start. Auch die 10/ 11 hatte eine Mannschaft mit insgesamt 5 Mädchen. Alle turnten einen super Wettkampf.

Im Kürbereich hatten wir insgesamt 3 Starterinnen. In der Altersklasse 12/13 starteten Frida und Carina. Von insgesamt 28 Starterinnen erturnte Carina einen super 8. Platz. Sie kann sehr stolz darauf sein.

In der Altersklasse 18+/Leistungsklasse 4 ging Julia an den Start. Sie turnte einen tollen Wettkampf. Aber auch ihre Mitstreiterinnen lieferten sehr gute Übungen ab, sodass es bis zum Schluss sehr spannend blieb. Am letzten Gerät, dem Schwebebalken dann aber die Entscheidung: Julia musste als erste Turnerin ans Gerät und turnte eine fehlerfreie, schöne Übung. Ihre Konkurrentinnen zeigten im Anschluss Nerven und so ging der Pokal an Julia!

Herzlichen Glückwunsch!!!

« Ältere Beiträge